Jugenddelegation besucht Partnerstadt Gilboa

Datum: 07.07.2017
Gilboa_02 Gilboa_01

Am jährlichen Jugendseminar in Gilboa/Israel haben 13 Jugendliche aus dem Hochtaunuskreis, zwei Mitarbeiter des Hochtaunuskreises und eine Lehrerin der IGS Stierstadt teilgenommen. Elf Jugendliche sind Schülerinnen und Schüler der IGS Stierstadt, zwei Mädchen gehen in Usingen auf die Christian-Wirth-Schule.

Der Austausch gehört schon seit Jahren zum interkulturellen Programm der Partnerschaft zwischen Gilboa und dem Hochtaunuskreis. „Es ist wirklich sehr schön, mit wie viel Begeisterung die Kinder immer von neuem diese gemeinsame Zeit des Jugendaustausches erleben“, sagte die Geschäftsführerin des Partnerschaftsvereins, Anja Auth.

Während des Aufenthaltes in Israel lebten die Jugendlichen in Gastfamilien, nicht nur in jüdischen, sondern auch in arabischen. Die Gruppe besuchte natürlich Tel Aviv, Akko, Jerusalem und die Holocaust-Gedenkstätte Jad Vashem. Es wurden aber nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten erkundet, sondern auch Gespräche mit Zeitzeugen geführt. Die Jugendlichen hatten noch am letzten Tag die Möglichkeit die Urgroßmutter eines israelischen Teilnehmers zu treffen. Gespannt lauschte die Gruppe Ihrer bewegenden Geschichte über ihre Kindheit und Jugend in Deutschland nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten, über die schwierige und gefährliche Flucht nach Palästina – dem heutigen Israel – sowie den ersten Jahren in einem fremden jungen Land ohne die Eltern.

Sehr beeindruckt zeigten sich die Schülerinnen und Schüler vom friedlichen Zusammenleben der jüdischen und arabischen Dörfer in Gilboa. Alle Jugendlichen waren sich einig, dass die deutsche und die israelische Jugendgruppe schnell zueinander fanden und eine wunderschöne und ereignisreiche Zeit in Gilboa gemeinsam erlebt haben.

Die Jugendlichen aus dem Hochtaunuskreis freuen sich auf den Gegenbesuch im Herbst 2017 und sind schon mitten in den Planungen, was den Austauschschülern aus Gilboa dann geboten werden soll. Natürlich stehen neben dem Besuch einer Gedenkstätte auch viele Freizeitaktivitäten auf dem Programm.

zurück