Betreuungsangebote an den Schulen

Der Fachbereich Schule und Betreuung koordiniert die Einrichtung und Durchführung von schulischen Betreuungs- und Ganztagsangeboten. Zu den einzelnen Aufgabenfeldern zählen die:

  • Betreuende Grundschule,
  • hortähnlichen Angeboten in den Betreuungszentren,
  • Ganztagsangebote an den weiterführenden Schulen,
  • Sozialpädagogische Schülerhilfe,
  • Schulverpflegung.

Aufgabe des Fachbereiches Schule und Betreuung ist es, ein regionales Konzept und Standards für die Ausweitung und Durchführung von Ganztags- und Betreuungsangeboten an Schulen zu entwickeln, die Kontakte zu den Kommunen und außerschulischen Trägern von Kinder- und Jugendarbeit auszubauen und die Schulen bei ihren jeweiligen Vorhaben zu beraten und zu unterstützen.

Die gemeinnützige Kinderbetreuung im Taunus (KiT) GmbH, die vom Hochtaunuskreis mit der Durchführung von Betreuungs- und Ganztagsangeboten beauftragt wurde, ist organisatorisch an den Fachbereich Schule und Betreuung angebunden. Zweck der GmbH ist die Unterstützung und Förderung von Bildung und Erziehung.

Dieser Zweck wird insbesondere durch die Durchführung und Koordination von Betreuungs- und Ganztagsangeboten an den Schulen im Hochtaunuskreis verwirklicht. Die GmbH stellt die Qualität der Arbeit in den schulischen Betreuungs- und Ganztagsangeboten sicher, indem sie geeignetes Personal auswählen, Weiterbildungsförderung leistet und in Abstimmung mit den Betreuungskräften Fortbildungsangebote zu unterschiedlichen Themen anbietet. In regelmäßigen Treffen mit den Einrichtungsleiter/-innen bzw. Betreuungspersonal stellt die GmbH eine Praxisberatung sicher und unterstützt die Schulen bei ihren Planungen und Vorhaben.

Derzeit ist der Hochtaunuskreis alleiniger Gesellschafter der Kit GmbH und Herr Landrat Ulrich Krebs kraft Amtes Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und des Beirates. Frau Britta Markloff ist mit der Geschäftsführung der GmbH beauftragt.

Aufgaben der Kit GmbH

1.Ganztags- und Betreuungsangebote an den Schulen im Hochtaunuskreis:

An den Schulen des Hochtaunuskreises bietet der Hochtaunuskreis- in den Grundschulen Zusammenarbeit mit der jeweiligen Standortkommune - Ganztags- und Betreuungsangebote sowie Integrationshilfemaßnahmen an. Die KiT GmbH ist ab dem 1.1.2009 mit der Durchführung dieser Angebote beauftragt.

2. Betriebskinderkrippe im Landratsamt:

Im Bürozentrum "Ludwig-Erhard-Anlage" wurde zum 1.3.2008 die Betriebskinderkrippe "Krabbelkrebse" eingerichtet. Die KiT GmbH ist Trägerin der Kinderkrippe. Diese steht vorrangig den unter dreijährigen Kindern von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung und der TaunusSparkasse offen.

 Organisation:

Alle Grundschulen im Hochtaunuskreis verfügen über das Angebot der Betreuenden Grundschule mit verlässlichen Betreuungszeiten vor und nach dem Schulunterricht. Diese Betreuungsangebote geben den Erziehungsberechtigten die Gewissheit, dass ihre Kinder auch außerhalb des Unterrichts in der Schule verbleiben können und beaufsichtigt werden. Hierfür stellt der Träger sicher, dass geeignetes Betreuungspersonal eingestellt wird und ein oder mehrere Betreuungsräume mit kindergerechter Ausstattung zur Verfügung stehen. Die Öffnungszeiten werden in Absprache mit der jeweiligen Standortgemeinde festgelegt und decken in der Regel einen Mindestzeitraum von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr ab.

Inhalte:

Die Kinder erhalten in den Betreuungsangeboten die Möglichkeit zu spielen, zu lesen oder unter Anleitung zu basteln. Nach dem Unterricht werden Angebote zur körperlichen Betätigung vorgehalten und die Kinder können selbstständig ihre Hausaufgaben erledigen. Eine Hausaufgabenhilfe und Kontrolle von Seiten der Betreuungskräfte sind nicht vorgesehen.

Anmeldung:

Die Anmeldeunterlagen mit den Teilnahmebedingungen sind in den jeweiligen Sekretariaten der Schulen erhältlich. Da die Betreuungsplatzzahl in der Regel begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

Betreuungszentren:

In den Betreuungszentren an den Grundschulen im Hochtaunuskreis werden in einem Betreuungsmodell zusammengefasst:

1. die verlässliche Halbtagsschule,

2. die Schulangebote im Nachmittagsbereich,

3. ein hortähnliches Angebot für die Nachmittags- und Ferienbetreuung.

Das hortähnliche Angebot knüpft zeitlich an den Vormittagsunterricht der Schule an und deckt in der Regel eine Betreuungszeit bis 17.00 Uhr ab. Es ist kostenpflichtig und beinhaltet ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Freizeitaktivitäten und eine Betreuung während der Schulferien. Diese Angebotspalette wird in einzeln abzurechnenden Modulen angeboten, die sich die Eltern flexibel nach Bedarf auch tageweise zusammenstellen.

Dadurch dass im Betreuungszentrum Schule und eine ganztägige Betreuung unter einem Dach stattfinden, entstehen Vorteile und Synergieeffekte. So müssen die Kinder nach dem Unterricht keine langen Wege zurücklegen, Fachräume der Schule (z.B.) Computerraum, Bibliothek oder Werkraum) können am Nachmittag und in den Ferien mit genuzt werden und eine Kooperation zwischen dem Betreuungspersonal und den Lehrkräften ist leichter möglich.

In der Regel ist der Hochtaunuskreis Träger der Betreuungszentren und die gemeinnützige Kinderbetreuung im Taunus (KiT) GmbH mit der Durchführung beauftragt. Die organisatorische Ausgestaltung der Betreuungszentren (z.B. Öffnungszeiten, Personalausstattung, Höhe der Betreuungsentgelte) werden im Zusammenwirken mit der jeweiligen Standortgemeinde festgelegt.

Die Grundschulen mit Betreuungszentren sind mit zusätzlichen Räumen ausgestattet. Hierzu zählen unter anderem Betreuungsräume mit Nebenräumen, ein Bewegungsraum, Personalaufenthaltsräume sowie eine Mensa mit Küche.

Die Essensversorgung der Betreuungszentren wird in der Regel im Catering - Verfahren von der Firma Taunus Menü Service GmbH übernommen.

Seit Sommer 2014 sind 21 von 38 Grundschulen im Hochtaunuskreis mit einem Betreuungszentrum ausgestattet.

 

Konzept der Betreuungszentren im Hochtaunuskreis

zurück
Fachbereiche
Schule und Betreuung
Ansprechpartner
Haub

Tel: 06172 999 - 4034

Fax: 06172 999 - 9832

E-Mail

Britta Markloff

Stellv. Fachbereichsleiterin Betreuung

Tel: 06172 999 - 4002

Fax: 06172 999 - 9832

E-Mail

Maurer

Tel: 06172 999 - 4033

E-Mail

Schumacher

Tel: 06172 999 - 4032

Fax: 06172 999 - 9832

E-Mail

Stahl

Tel: 06172 999 - 4031

E-Mail

Wenzel

Tel: 06172 999 - 4033

E-Mail

Zimmermann

Tel: 06172 999 - 4036

E-Mail