int(1569074207)

Girls go Technic

Girls go Technic

"Auszug aus dem Internetauftritt Girls go technic"

 

„Das Thema "Mädchen und technische-naturwissenschaftliche Berufe" ist für die Frauenbeauftragten im Hochtaunuskreis ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Mit der Veranstaltung "Girls go Technic" im Herbst 2009 haben sie ein Bündnis initiiert, bei dem Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Schulen und anderen Institutionen sich treffen, um herauszufinden, wie das Interesse an Technik und Naturwissenschaften bei Mädchen geweckt werden könnte und wie sie auf die große Palette der Berufe in diesen Bereichen neugierig gemacht werden können.“

 

„Das Bündnis besteht aus Akteurinnen und Akteuren von Unternehmen, Schulen und anderen Institutionen aus dem Hochtaunuskreis sowie Hochschulen aus dem Rheinmain-Gebiet. Das gemeinsame Ziel ist es, die gesamte Ausbildungspalette für Mädchen zu eröffnen.“

 

Ziele

 

Das Bündnis "Girls go technic" trifft sich 4-6 mal im Jahr. Ziele sind:

 

  • gemeinsam Projekte und Ideen zu entwickeln, die das Interesse der Mädchen an Technik und Naturwissenschaften steigern.
  • Mädchen für die breite Palette der Ausbildungsberufe und Studiengänge im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich zu begeistern.
  • die Jungen nicht aus dem Blick zu lassen und eine Förderung der individuellen Entwicklung der Mädchen und der Jungen jenseits von festgefahrenen Geschlechterrollen zu erreichen.
  • die Voraussetzungen für bessere Lebens- und Berufschancen für beide Geschlechter zu verbessern.

 

„Und eine gute Suchmöglichkeit für MINT-Berufe findet man direkt auf der Startseite von BERUFENET. Hinter dem Link "Suche nach Thema MINT-Berufe" verbirgt sich eine Liste mit fast 900 Berufsbeschreibungen. Bekannte und weniger bekannte MINT-Berufe lassen sich entdecken und verdeutlichen die Bandbreite der Möglichkeiten in diesem Bereich. „

 

 

Neugierig? Weitere Infos auf:

http://www.girlsgotechnic.de/index.phpoption=com_content&view=article&id=71&Itemid=63

 

zurück
Fachbereiche
Leitstelle Frauen, Senioren, Behinderte und Krankenhilfe
Ansprechpartner
Frau Dr. Heil

Fachbereichsleiterin

Tel: 06172 999 - 5400

E-Mail

Frau Engmann

Stellv. Fachbereichsleiterin

Tel: 06172 999 - 5410

Fax: 06172 999 - 9812

E-Mail