int(1561021698)

Hilfe zur Pflege in Einrichtungen

Hilfe zur Pflege in Einrichtungen

Hilfebedürftig sind die Personen, bei denen aufgrund ihrer Pflegebedürftigkeit eine Heimaufnahme unumgänglich ist, oder wenn die Aufrechterhaltung der körperlichen Pflege anderweitig nicht gewährleistet werden kann.

Reicht das eigene Einkommen, Vermögen und die durch die Pflegekasse gewährten Pflegeleistungen nicht aus, die Kosten des Heimaufenthaltes zu decken, besteht die Möglichkeit im Rahmen der Einzelfallhilfe Unterstützung zu erhalten. Hierzu ist ein entsprechender Antrag vor Heimaufnahme einzureichen.

Was ist mitzubringen:

• Antrag kann angefordert werden

• Einkommens- und Vermögensnachweise

• Gutachten über die Pflegebedürftigkeit und die Notwendigkeit der Heimunterbringung

 

Wenn die Kosten der Unterbringung in einer Einrichtung anteilig oder ganz aus Sozialhilfemitteln getragen werden, erhalten die Heimbewohner einen monatlichen Barbetrag zur freien Verfügung. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bei Bedarf einmalige Beihilfen für Bekleidung zu beantragen.

 

zurück
Fachbereiche
Leitstelle Frauen, Senioren, Behinderte und Krankenhilfe
Ansprechpartner
Frau Körber

Teamleiterin

Tel: 06172 999 - 5420

Fax: 06172 999 - 9812

E-Mail

Frau Hamm

Sachbearbeiterin

Tel: 06172 999 - 5411

E-Mail

Frau Knauerhase

Sachbearbeiterin

Tel: 06172 999 - 5413

Fax: 06172 999 - 9812

E-Mail

Frau Lenz

Sachbearbeiterin

Tel: 06172 999 - 5414

Fax: 06172 999 - 9812

E-Mail