int(1558284297)

Untere Immissionsschutzbehörde

Unter Immissionen versteht man die auf Menschen, Tiere und Pflanzen, den Boden, das Wasser, die Atmosphäre sowie Kultur- und Sachgüter einwirkende Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme, Strahlen und ähnliche Umwelteinwirkungen (§ 3 Absatz 1 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG)). Aufgabe des Immissionsschutzes ist es, die Allgemeinheit und damit den Menschen vor erheblichen Nachteilen oder erheblichen Belästigungen, die durch solche Umwelteinwirkungen entstehen können, zu schützen.

Als eine erste Anlaufstelle in Bezug auf Themen des Immissionsschutzes im gesamten Hochtaunuskreis, incl. der Städte Bad Homburg und Oberursel, dient die untere Immissionsschutzbehörde, welche beim Landratsamt des Hochtaunuskreises angesiedelt ist.

Die Zuständigkeit der unteren Immissionsschutzbehörde beschränkt sich im Wesentlichen auf anlagenbezogene Immissionen im Bereich der Baustellen, Gaststätten, Spielhallen, Motorsportanlagen, Schießstände, Messen, Ausstellungen, Märkte, Musik- und Theaterveranstaltungen im Freien, Public Viewing, Feuerungsanlagen, Tierhaltung- und Tierzucht, Anlagen der Landwirtschaft, Sportanlagen und im nichtgewerblichen Bereich.

Für Anlagen, die eine Genehmigung nach dem BImSchG (4. BImSchV) benötigen und überwiegend alle anderen Anlagen im gewerblichen Bereich ist das Regierungspräsidium Darmstadt, mit seiner Außenstelle in Wiesbaden, zuständig.

Bei Fragen wenden Sie sich gern an unsere Sachbearbeiterin Frau Milanovic unter

 

 

zurück

Sprechzeiten:

 

Mo            08:00 - 12:00 Uhr

Do            14:00  - 17:00 Uhr

 

Termine außerhalb der Sprechzeit erfolgen nur nach telefonischer Vereinbarung!

 

Sie finden uns in Haus 2, 2.Stock, Raum 2.255

Ansprechpartner
Frau Milanovic

Untere Immissionsschutzbehörde

Tel: 06172 999 - 6303

Fax: 06172 999 - 9830

E-Mail