Tempo-100-Plakette

Ausgabe einer Tempo-100-Plakette für Anhänger und Wohnanhänger

Aufgrund der dritten Änderung der 9. Ausnahmeverordnung zur StVO ist die Erlaubnis für Tempo 100 seit dem 22.10.2005 nicht mehr auf ein beim TÜV vorgestelltes Gespann begrenzt. Sind die Caravans/Anhänger bereits vom Hersteller mit der Tempo-100-Zulassung ausgestattet, so können die Besitzer die Tempo-100-Plakette unter Vorlage der Zulassungs-bescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) von der Kfz-Zulassungsbehörde bekommen.

Allerdings sind die Besitzer dadurch in ihrer Eigenverantwortung wesentlich stärker eingebunden und müssen selbständig prüfen, ob das Zugfahrzeug die entsprechenden Kriterien erfüllt.

 

Fall 1

Anhänger, die ab dem 01.10.1990 erstmals in den Verkehr gekommen sind, erfüllen in der Regel die gesetzlichen Bedingungen und erhalten die Tempo-100-Plakette, es sei denn sie sind vom Hersteller auf Tempo 80 begrenzt (ersichtlich aus den Zulassungspapieren).

Der Eintrag in die Zulassungsbescheinigung Teil 1/Fahrzeugschein erfolgt mit Stempel.

 

Fall 2

Anhänger, die vor dem 01.10.1990 erstmals in den Verkehr gekommen sind, müssen durch ein Sachverständigengutachten nachweisen, dass sie Tempo 100 tauglich sind. Sie erhalten die Tempo-100-Plakette bei Vorlage des Gutachtens.

Der Eintrag in die Zulassungsbescheinigung Teil 1/Fahrzeugschein erfolgt mit Stempel.

 

Fall 3

Wenn an dem Anhänger etwas geändert werden musste, um ihn Tempo 100 tauglich zu machen, so ist dies durch ein Sachverständigengutachten nachweisen. Zusätzlich zur Tempo-100-Plakette ist eine Eintragung der (technischen) Änderung in die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) erforderlich.

Sollten Sie noch im Besitz von vor dem 01.10.2005 ausgestellter Papiere (Fahrzeugschein, Fahrzeugbrief) sein, so wäre gleichzeitig auf neue Papiere umzustellen.

Hierzu ist die Vorlage folgender Unterlagen notwendig: 

  • Zulassungsbescheinigung Teil 2 bzw. Fahrzeugbrief
  • Zulassungsbescheinigung Teil 1 bzw. Fahrzeugschein
  • Original des Sachverständigengutachtens (TÜV, amtlich anerkannter Sachverständiger)
  • Nachweis HU, sofern die erste Prüfung bereits fällig war

  

Hinweis:

Zu Fall 1 und Fall 2 ist in Hessen keine Eintragung in die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) vorgeschrieben. Da andere Bundesländer, u. a. Bayern, es aber teilweise als Ordnungswidrigkeit ansehen, wenn die Zuteilung der Tempo-100-Plakette nicht aus der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahrzeugschein) hervorgeht, wird die Eintragung seit No-vember 2007 nunmehr regelmäßig auch in Hessen vorgenommen.

Halter von Anhängern, die vor diesem Zeitpunkt eine Tempo-100-Plakette ohne Eintragung erhalten haben, können den Stempeleintrag in der Zulassungsbescheinigung Teil 1 (Fahr-zeugschein) nachträglich und kostenlos erhalten.

  

Gebühren:

  • mit Stempel in der Zulassungsbescheinigung Teil 1
    12,20 €
  • mit technischer Änderung (Neudruck der Zulassungsbescheinigung Teil 1)
    14,00 €
  • mit Umstellung von Altpapieren
    22,40 €

 

Gebühren können in bar oder per EC-Karte entrichtet werden.

 

 

zurück

 

Öffnungszeiten KFZ-Zulassungsstelle:

 

Zulassung Bad Homburg:

Montag – Mittwoch 7.30 – 14.30 Uhr

Donnerstag 7.30 – 16.00 Uhr

Freitag 7.30 – 11.00 Uhr

 

Zulassung Usingen:

Montag – Mittwoch 7.30 – 12.00 Uhr

Donnerstag 7.30 – 11.00 Uhr und 13.30 – 16.00 Uhr

Freitag 7.30 – 11.00 Uhr

 

Im Falle eines – erwartungsgemäß – erhöhten Besucherandrangs kann es dazu kommen, dass die Wartemarken nicht bis zum Ende der Sprechzeiten ausgegeben werden.

 

 

 

Fachbereiche
Führerschein und KFZ-Zulassung
Ansprechpartner
KFZ-Zulassungsbehörde Bad Homburg

Tel: 06172 999 - 0

Fax: 06172 999 - 9809

E-Mail

KFZ-Zulassungsbehörde Usingen

Tel: 06081 203 - 1

Fax: 06081 127 - 81

E-Mail