Kreisarchiv-Exkursion nach Eppstein

Datum: 13.09.2018
Eppstein

Die Vereine für Geschichte und Landeskunde Bad Homburg v. d. Höhe und der Förderverein Kreisarchiv des Hochtaunuskreises laden herzlich zu einer Exkursion nach Eppstein am Sams-tag, 20. Oktober 2018, ein. Die Busfahrt startet um 9 Uhr in Bad Homburg. Anlass der Exkursi-on ist das 700-jährige Jubiläum der Stadtrechtsverleihung Eppsteins. Kristallisationspunkt der Stadt ist die Burganlage. Dort residierten die Herren (und späteren Grafen) von Eppstein. Vom 13. Jahrhundert bis zu ihrem Aussterben im 16. Jahrhundert zählten sie zu den wohlhabends-ten und mächtigsten Adelsgeschlechtern im Rhein-Main-Gebiet und herrschten auch über viele Orte im heutigen Hochtaunuskreis.

Die Leiterin des Burgmuseums, Monika Rohde-Reith, wird durch die stattliche Anlage und die Altstadt führen. Der dortige Blickpunkt ist vor allem die spätmittelalterliche Talkirche, die auch als Grablege für die Eppsteiner diente. Nach dem Mittagessen folgt eine Führung mit Dr. Bertold Picard durch den Bergpark Villa Anna, der mit seinem Fundus an exotischen Bäumen ein reichhaltiges Parkerlebnis bietet. Die Villa baute 1884 der Frankfurter Bankier Alfred de Neufville und ließ sie nach seiner Frau Anna benennen. Sie steht auch für die zweite Blütezeit Eppsteins während der Zeit im Obertaunuskreis, als sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts et-liche wohlhabende Bürger in der Stadt niederließen. Danach fährt der Bus zurück nach Bad Homburg.

Die Exkursion kostet 25 € für Mitglieder der beiden veranstaltenden Vereine und 35 € für Nichtmitglieder. Anmeldung und weitere Informationen gibt es im Kreisarchiv des Hochtaunus-kreises: 06172/999-4613, .

zurück