int(1569087642)

Regionales

Regionales – rund um die Region gut informiert.

Das Regionalbüro des Hochtaunuskreises informiert Sie zu Fragen und Projekten der Region und

nimmt integrative, verbindende und netzwerkbildende Aufgaben wahr.

Regionalinitiativen, wie LEADER-Gebiete, sowie Handlungsträger aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und weiteren Institutionen sind hierin partnerschaftlich eingebunden.

Tatsächlich ist die Regionalplanung auf mehrere Schultern verteilt


Regionalversammlung Südhessen - Regionalplanung

Die Regionalversammlung Südhessen hat 99 Mitglieder. Sie werden von den Vertretungskörperschaften der Landkreise, der kreisfreien Städte, der kreisangehörigen Gemeinden mit mehr als 50.000 Einwohnern und in Südhessen auch des Regionalverband Frankfurt/RheinMain gewählt.
Die Regionalplanung ist Teil eines abgestuften Systems der Raumordnung. Es werden vier Ebenen der Raumordnung unterschieden:

  • Bundesraumordnung (Bund)
  • Landesplanung (Bundesländer) -      Regionalplanung (Region)
  • Bauleitplanung (Städte und      Gemeinden)

Die Regionalversammlung beschließt den Regionalplan. Vorgabe für den Regionalplan in Hessen ist der Landesentwicklungsplan. Die Regionalpläne sind Vorgaben für die Bauleitplanung der Gemeinden.

Regionalverband Frankfurt/RheinMain

Für das Gebiet des Ballungsraums Frankfurt / Rhein-Main wird nach dem Gesetz zur Stärkung der kommunalen Zusammenarbeit im Ballungsraum Frankfurt ein Regionalverband gebildet. Mitglieder sind 75 Kommunen. Er ist Rechtsnachfolger des aufgelösten Umlandverbandes Frankfurt. Aufgabe des Regionalverbandes ist die Erstellung eines Regionalen Flächennutzungsplans und Landschaftsplans. Aus dem Regionalen Flächennutzungsplan wird jeweils die Bauleitplanung vor Ort entwickelt. Die Erstellung des Reg. Flächennutzungsplans geschieht in Zusammenarbeit mit der Regionalversammlung Südhessen. Die Verbandskammer, in der die 75 Vertreter der dem Regionalverband angehörenden Gebietskörperschaften mit verschiedenen Stimmanteilen vertreten sind, trifft alle wichtigen Entscheidungen des Verbandes. Der Verband hat die Verbandsmitglieder bei allen Maßnahmen, die seinen Aufgabenbereich berühren, zu beraten.

Regionaler Flächennutzungsplan

Der regionale Flächennutzungsplan (RegFNP) gilt für den Ballungsraum Frankfurt RheinMain mit seinen 75 Mitgliedskommunen. Die Fläche umfasst ca. 2.500 Quadratkilometer, hier leben 2,2 Mio. Einwohner.

Der Plan trifft Aussagen zur Flächennutzung im Ballungsraum bis zum Jahr 2020. Wo können Wohngebiete ausgewiesen werden, wo sind Straßen- und Schienenwege geplant? Welche Flächen sollen als ökologisch bedeutsame Flächen geschützt werden? Diese und viele Themen behandelt der RegFNP in Text und Karte.

Der RegFNP ersetzt des bisherigen Regionalplan Südhessen und die Flächennutzungspläne der Kommunen. Wichtig ist zu wissen, dass der RegFNP keine unmittelbare Verbindlichkeit für den einzelnen Bürger hat. Als vorbereitender und Überge-ordneter Plan trifft er aber Vorgaben für die Gemeinden, die aus ihm ihre Bebauungspläne entwickeln.

zurück

Ansprechpartnerin

 

Swaantje Stelling

06172/999-9110

 

swaantje.stelling
@hochtaunuskreis.de