int(1568807152)

Schülerbeförderung

Der Hochtaunuskreis ist der Schulträger und bezuschusst den in seinem Kreisgebiet wohnenden Schülerinnen und Schülern die Fahrtkosten für die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen Wohnung und zuständiger bzw. nächstgelegener Schule. Vorausgesetzt § 161 Hessisches Schulgesetz wird erfüllt.

Welche gesetzlichen Voraussetzungen für Ihr Kind oder Ihre Kinder bei Besuch der Grundschule, der weiterführenden Schule (Sekundarstufe I) sowie einer beruflichen Schule erfüllt sein müssen, lesen Sie bitte hier im Detail.

Informieren Sie sich, ob auch Sie von der Erstattung der Schülerbeförderungskosten profitieren können.

Ausnahmen:

Bei Besuch einer Beruflichen Schule erfolgt eine rückwirkende Erstattung!

Sie erwerben hierbei die bevorzugte Fahrkartenvariante (auch Monats-, Wochen- oder Tageskarten) und rechnen diese im Februar oder Juli mit einem Grundantrag (erhältlich unter Anträge) mit uns ab. Bitte reichen Sie die Anträge von der Schule bestätigt und mit Fahrkarten ein. Bei Erwerb des hessenweiten Schülertickets ist eine Rechnungskopie ausreichend.

Mit Besuch der Oberstufe entfällt grundsätzlich die Bezuschussung durch den Schulträger und die entsprechenden Fahrkarten sind selbst zu erwerben.

  • Nähere Informationen zum Tarifangebot erhalten Sie auf der Homepage des Rhein-Main-Verkehrsverbundes unter www.rmv.de.

 

Liebe Eltern,

grundsätzlich möchten wir erinnern, dass mit Beendigung der Sekundarstufe I auch die Bestellung des kostenfreien Tickets endet. Hiervon betroffen sind alle im Schuljahr 2018/2019 abgeschlossenen 10er Jahrgänge im G9-Zug sowie 9er Jahrgänge im G8-Zug, 10. Klassen der Realschule sowie 9. Klassen der Hauptschule.

ACHTUNG es ist immer ein neuer Antrag zu stellen bei:

  • Übergang von Grundschule zur weiterführenden Schule
  • Schulwechsel
  • Umzug
  • Wiederholung einer Jahrgangsstufe in der Grundschule sowie Sekundarstufe I

Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie uns die Änderungen mitgeteilt haben und möchten sichergehen, dass Ihr Kind die Fahrtberechtigung zu Schuljahresbeginn erhält, so melden Sie dies bitte ebenso an mit Vor- und Zunamen, Anschrift, besuchter Schule sowie Zweig und Jahrgangsstufe.

Nachstehend die Bestellfristen für alle Neu-Anträge auf ein kostenfreies Hessentickt:

  • Eingang mit Schulbestätigung bis 05.08.2019 – Zusendung zum 01.09.2019
  • Und so weiter mit monatlichem Eingang

Anträge erhalten Sie unter dem Reiter „Anträge“, dann „Antrag auf Ausstellung einer Schülerjahreskarte“ ausdrucken

 

 

 

zurück
Fachbereiche
Schule und Betreuung
Ansprechpartner
Kerstin Trautwein

Tel: 06172 999 - 4015

Fax: 06172 999 - 9808

E-Mail

Angelika Willer

Tel: 06172 999 - 4013

E-Mail

Cornelia Wolter

Tel: 06172 999 - 4014

E-Mail