int(1571054345)

Schülerjahreskarte

 

Schülerjahreskarte durch den Schulträger

Allen bisherigen Teil- und Vollberechtigten geht die neue Jahreskarte direkt zu.

Haben Sie für Schulbesuch ab Schuljahr 2016/17 noch keine Antrag eingereicht, holen Sie dies bitte schnellstmöglich nach.

Besteht der volle oder anteilige Anspruch auf Übernahme der Beförderungskosten mit Wohnsitz im Hochtaunuskreis, kann eine Schülerjahreskarte über den Hochtaunuskreis als Schulträger beantragt werden.

Hierbei wird auf Antrag eine Jahreskarte als e-Ticket (Chipkarte) ausgestellt, so dass Sie selbst keine Fahrkarten erwerben und zur späteren Abrechnung einreichen müssen

(letztmalige Ausstellung innerhalb des Schuljahres 2017/2018 zum 01.03.2018).

 

Die Voraussetzungen ersehen Sie bitte unter dem Reiter „§ 161 Hessisches Schulgesetz“.

 

Der „Antrag auf Ausstellung einer Schülerjahreskarte“ kann unter dem Punkt „Anträge“ heruntergeladen und ausgefüllt im Schulsekretariat der besuchten Schule abgegeben werden bzw. ist direkt im Schulsekretariat erhältlich.

Nach Prüfung des Anspruches und Bestellung der Jahreskarte über den Verkehrsbetrieb wird Ihnen diese direkt von einer zentralen Stelle nach Hause gesandt. Bitte achten Sie auch auf sogenannte "Infopost".

 

Maßgeblich für den reibungslosen Ablauf ist die Einhaltung der folgenden Termine:

 

So muss für den Erhalt der Schülerjahreskarte

zum 01.08.2017 der Antrag bis zum 01. Juni 2016,

zum 01.09.2017 der Antrag bis zum 11. Juli 2017 und

zum 01.10.2017 der Antrag bis zum 08.08.2017

beim Schulträger vorliegen.

 

Für die Zeiten ab 01.11.2017 bis letztmalig zum 01.03.2018 genügt die Vorlage des Antrages bis zum 01. des Vormonates beim Hochtaunuskreis. Letztmalige Abgabe ist am 01.02.2018 möglich.

Grundsätzlich endet die Gültigkeit der Karte zum 31.07. des Folgejahres.

Um die jährliche Aktualisierung korrekt versenden zu können, bitten wir um umgehende Mitteilung bei: Wiederholung einer Jahrgangsstufe, Umzug bzw. Schulwechsel unter .

 

Bei Verlust der Chipkarte (e-Ticket) wird durch den Schulträger kein Ersatz geleistet und diese ist auf eigene Kosten bei einem beliebigen Verkehrsträger zu erwerben. Die Daten der Schülerjahreskarte sind hinterlegt, so dass diese auf die neue Karte lediglich aufgespielt werden müssen.

 

 

zurück