Gesundheitsdienste

Neben der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung der Bevölkerung im Hochtaunuskreis übernimmt der Fachbereich Gesundheitsdienste als dritte Säule des Gesundheitswesens Aufgaben der Gesundheitsvorsorge und beobachtet, plant und managt gesundheitliche und infektiologische Problemstellungen im Kreisgebiet in Kooperation mit den überörtlichen Gesundheitsfachbehörden.

Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes sind:

  • Prävention und Verbesserung des Gesundheitsschutzes für die Bevölkerung, z. B. Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten, Reiseimpfberatung, Impfungen, Aidsberatung, Information zu aktuellen gesundheitlichen Fragestellungen und epidemiologischen Situationen weltweit.
  • Überwachung hygienischer Anforderungen und gesundheitsrechtlicher Bestimmungen für Einrichtungen und Berufe des Gesundheitswesens, Zusammenarbeit mit der Lebensmittelüberwachung.
  • Beratung der Bevölkerung und anderer Behörden zum umweltbezogenen Gesundheitsschutz.
  • Sozialmedizinische Beratung und aufsuchende Tätigkeit insbesondere für hilfsbedürftige seelisch oder körperlich      behinderte Menschen und Angehörige.
  • Koordination der Vorsorgeangebote und Selbsthilfegruppen auf regionaler Ebene, Anstoßen von Initiativen,      Schuleingangsuntersuchungen, zahnärztliche Vorsorge in Gemeinschaftseinrichtungen für Kinder.

  Weitere Informationen zu Gesundheits- und Krankheitsfragen erhalten Sie unter:

www.gesundheitsinformation.de

www.harding-center.de 

www.infektionsschutz.de

Seniorenwegweiser

Robert-Koch-Institut

 

Bei Fragen oder Informationen wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

zurück