Kreisarchiv

Öffnungszeiten: Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-12 Uhr. Um vorherige telefonische Anmeldung wird gebeten (06172/999-4613).
Magazin3 Postkartensammlung

Das Kreisarchiv des Hochtaunuskreises im Landratsamt Bad Homburg entstand im August 1991. Anfangs noch in einer Grundschule in Oberursel untergebracht, folgte im Jahr 1999 der Umzug in das Neue Landratsamt der Ludwig-Erhard-Anlage. Durch die Eingliederung in den Fachbereich Kultur fungiert es heute als Informations-, Dokumentations- und Kulturstätte des Kreises.

Aufgabe des Kreisarchives ist es, die Unterlagen der Kreisverwaltung nach Ablauf ihrer Aufbewahrungsfristen zu sichten, zu entscheiden, was dauerhaft übernommen wird und welche Akten vernichtet werden können. Das Kreisarchiv sorgt hierdurch für die Erhaltung der historisch und rechtlich bedeutsamen schriftlichen Überlieferung der Kreisverwaltung. Um die archivwürdigen Altakten der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, werden sie in säurefreie Umschläge und Archivkartons verpackt und nach deren inhaltlichen Erschließung den Forschern zur Nutzung und Auswertung bereitgestellt.

Ergänzend zur Verwaltungsüberlieferung des Hochtaunuskreises sammelt das Archiv bedeutende Nachlässe, Postkarten und Bilder. Darüber hinaus konnte eine große Zeitungsausschnittssammlung angelegt werden. Aber auch Plakate, u.a. zu den zahlreichen Veranstaltungen im Kreis, sind hier zu finden. Des Weiteren pflegt es ein umfangreiches Kartenarchiv. Angegliedert an den Fachbereich Kultur ist eine Bibliothek, um dem Benutzer die Forschung in den Archivbeständen zu erleichtern und Hilfestellung zu geben.

Die Bestände sind zum Teil per Computer erschlossen. Es gibt mehrere Arbeitsplätze für Besucher der Bibliothek und des Archivs. Um ein umfassendes Quellenmaterial auch in den Städten und Gemeinden des Kreises zu erreichen, berät das Kreisarchiv die oft ehrenamtlich tätigen Archivare im Hochtaunus in allen archivfachlichen Fragestellungen.

Zur Recherche in den Beständen des Kreisarchivs steht Ihnen die Online-Archivdatenbank www.arcinsys.hessen.de zur Verfügung. Die Bestände des Kreisarchivs werden laufend dort verzeichnet. Für Recherchen im unverzeichneten Bestand wenden Sie sich an die Mitarbeiter des Kreisarchivs.

Bestandsübersicht

Die Bestände des Kreisarchivs gliedern sich in drei Gruppen: Amtliches Schriftgut, Nichtamtliches Schriftgut und Archivische Sammlungen. Darunter versteht man Akten des Kreises, Unterlagen privater Familien, Personen, Einrichtungen, Stiftungen, Parteien und Sammlungen, wie: Slg. 1: Karten, Pläne; Slg. 2: Zeitungen; Slg. 3: Urkundenabschriften und -regesten; Slg. 4: Plakate; Slg. 5: Graphiken, Zeichnungen, Radierungen, Drucke; Slg. 6: Fotos; Slg. 7: Dias; Slg. 8: Audiovisuelle Medien; Slg. 9: Ansichtskarten; Slg. 10: Siegel; Slg. 11: Typare und Stempel; Slg. 12: Orden, Wappen; Slg. 13: Dokumente zur Alltagsgeschichte; Slg. 14: kleinere Druckschriften; Slg. 15: Sondersammelbestand; Slg. 16: Pressedokumentationen.

Akten

Das Kreisarchiv besteht zum einen aus den Überlieferungen des 1972 entstandenen Hochtaunuskreises und zum anderen aus Überbleibseln der vormaligen Kreise Usingen und des Obertaunuskreises. Ein Großteil der Akten der Altkreise befindet sich im Hessischen Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden.

Karten und Pläne

Das Archiv der von Reinhard Michel gegründeten Arbeitsstelle für Flurnamen- und Kartenforschung in Bad Homburg, bildet die Grundlage der heutigen Kartenabteilung des Kreisarchivs. Die neben den Originalen darin befindlichen Kopien wichtiger Karten, auch weit über das Kreisgebiet hinaus, erleichtern dem Archivnutzer die Forschungsarbeit und ersparen weite Anfahrtswege in andere Archive.

Zeitungen

Das Kreisarchiv verwahrt folgende Zeitungen:

Bad Homburger Kur Zeitung (1950-1951, 1953-1954), Bad Homburg Report (ab 1991), Bad Homburger Woche (ab 1996), Burg Kurier Königstein (1996), Eschborner Zeitung (1969), Frankfurter Allgemeine Zeitung (ab 1993), Rhein-Main-Zeitung (ab 1998), Frankfurter Rundschau (ab 1993), Friedrichsdorfer Zeitung (1972), Königsteiner Woche (ab 1993), Kreiszeitung für den Obertaunuskreis (1882-1885), Kronberger Anzeiger (1906-1909, 1913, 1919, 1926-1936, 1952-1955, 1956-1958, 1960-1967), Kronberger Bote (ab 1996), Kronberger Kurier (1996-2001), Kronberger Woche (1995-1996), Niederhöchstädter Anzeiger (1965-1969), Oberurseler Kurier (1989-1992), Oberurseler Woche (ab 1996), Orscheler Anzeiger (1986-1987), Rhein-Main-Spiegel (1939-1943), Schwalbacher Anzeiger (1965-1969), Sonntag Morgenmagazin (Oberursel, Steinbach 1996-1997), Steinbacher Kurier (1986-1988), Taunusbote (1913-1915, 1917-1927, 1950-1969), Taunus Kurier (1970-1995), Taunus-Zeitung Königstein (1925-1927), Illustriertes Unterhaltungsblatt (1924-1929), Taunus Zeitung (ab 1970), Tower Power (1995-1999), Usinger Anzeiger(1867-1938, 1954-1972, 1993 bis dato), Friedrichsdorfer Nachrichten (ab 1955), Grävenwiesbacher Echo (1996-1997), Neu-Anspacher Gemeindenachrichten (ab 1987), Schmittener Nachrichten (ab 1992), Steinbacher Information (ab 1991), Weilroder Gazette (1994-1996), Der Weiße Turm (1937-1940), Der Taunuswächter (1925-1969), Stadtmagazin Oberursel (ab 2001).

Die aktuellen im Kreis erscheinenden Tages- sowie einige Wochenzeitungen werden laufend gesammelt und anschließend gebunden.

Fotos

Das Bildarchiv besteht aus Fotografien der Städte- und Gemeinden des Hochtaunuskreises, es umfasst ca. 2.000 Bilder. Neben bekannten Persönlichkeiten finden sich hier ebenfalls längst vergessene Gebäude wieder. Auch durch die Übernahme eines bisher noch weitgehend unerschlossenen Künstlernachlasses von Wilfried Woscidlo konnte eine sehr bedeutende Sammlung aufgebaut werden, die beständig ergänzt wird.

Plakate

Rund 300 Plakate können im Kreisarchiv eingesehen werden. Die Sammlung besteht aus Wahlwerbeplakaten, Veranstaltungsankündigungen des Kreises und der umliegenden Gemeinden. Aber auch Zeichnungen und Graphiken lassen sich hier entdecken.

Ansichtskartensammlung

Die große Postkartensammlung umfasst ca. 9.000 Ansichtskarten aus dem Hochtaunuskreis.

 

 

 

zurück
Fachbereiche
Kultur
Ansprechpartner
Peter Maresch

Tel: 06172 999 - 4613

Fax: 06172 999 - 9811

E-Mail