Taunus-Galerie stellt Werke von Eun-Joo Shin auf Burg Kronberg aus

Datum: 06.09.2018
Ausstellung auf der Burg Kronberg August 2018 Eun-Joo Shin

Hochtaunuskreis. Nichts ist so beliebt, ist so einfach und schnell zu machen heutzutage wie ein Portrait: schnell mal ein Selfie geschossen vor der Urlaubskulisse mit dem Smartphone. Das persönliche Abbild war schon immer gefragt und hat sich in der Kunst als besonderes Genre entwickelt. Die Fotografie ist inzwischen sicher die alltäglich am meisten genutzte Technik, aber gemalten Portraits bleibt doch eine ganz andere Faszination.

Diese zeigt sich in der Ausstellung „Kopfexperimente“, die jetzt auf Burg Kronberg eröffnet worden ist. Eun-Joo Shin, in Süd-Korea geboren, aber seit langem in Deutschland heimisch, zeigt hier nun eine Werkreihe jüngster Arbeiten, die in ihrem Frankfurter Atelier entstanden sind. Menschen stehen im Zentrum ihres künstlerischen Schaffens, diese versucht sie in Alltagssituationen und in sozialen Beziehungen zu erfassen.

„Viele Darstellungen haben den Charakter von Schnappschüssen, wovon man ja üblicherweise in der Fotografie spricht. Eun-Joo Shin schafft es, die Flüchtigkeit des Moments mit dem Charakteristischen des Individuums zu verbinden“, beschreibt es Bert Worbs, Kreisbeigeordneter des Hochtaunuskreises, der zur Ausstellungseröffnung in Vertretung für Landrat Ulrich Krebs die Gäste begrüßte. Das ist umso bemerkenswerter, weil die Künstlerin meist in Öl auf Leinwand arbeitet, farblich ruhig und zurückgenommen in der für sie typischen Fließtechnik.

Eun-Joo Shin hat in Seoul Kunst studiert und Grafik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Seit 2004 lebt und arbeitet sie in Frankfurt am Main. Ihre Arbeiten waren schon vielfach zu sehen in Ausstellungen in der Rhein-Main-Region, aber auch in Salzburg, Regensburg und Stuttgart.

Die Ausstellung „Kopfexperimente“ entstand in Kooperation von Hochtaunuskreis und Burg Kronberg, auf der die Taunus-Galerie seit diesem Jahr gelegentlich zu Gast sein darf. Christoph Schütte aus Frankfurt führte kenntnisreich und einfühlsam in das Werk der Künstlerin ein.

Die Ausstellung wird bis zum 28. Oktober 2018 gezeigt zu den Öffnungszeiten der Burg (Mittwoch bis Samstag: 13 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertage: 11 bis 18 Uhr). Der Besuch empfiehlt sich besonders am Sonntag, 30. September 2018: Ab 14 Uhr bietet Eun-Joo Shin Künstlerführungen an.

zurück