int(1558378036)

Zentrale Leitstelle

Zentrale Leitstelle Hochtaunus

Die Zentrale Leitstelle Hochtaunus nimmt die Notrufe (Notruf 112), Hilfeersuchen und Krankentransportaufträge (06172 / 19 222) der Bevölkerung des Hochtaunuskreises entgegen und koordiniert in kürzester Zeit die erforderliche Hilfe.

Die Zentrale Leitstelle ist, ihrer Aufgabenstellung entsprechend, die Fernmeldezentrale und zugleich Einsatzzentrale für den Brand- und Katastrophenschutz sowie den Rettungsdienst einschließlich qualifizierten Krankentransports. Ihr obliegt innerhalb ihres Zuständigkeitsbereiches die gesamte Funküberwachung.

Sie verfügt über 4 gleichwertige Arbeitsplätze, von denen zwei  24 Stunden besetzt sind. Die beiden weiteren Arbeitsplätze dienen als Zusatzarbeitsplätze bei Ausnahmelagen und als Ausfallreserve.

Besetzt ist die Zentrale Leitstelle Hochtaunus durch besonders ausgebildetes und geschultes Personal. Alle Einsatzsachbearbeiter verfügen über eine Feuerwehrausbildung sowie die Qualifikation zum Rettungsassistenten. Zudem verfügen alle Mitarbeiter über die notwendige praktische Einsatzerfahrung und haben an einem mehrwöchigen Leitstellenlehrgang an der Landesfeuerwehrschule teilgenommen.

 

  • Alarmierung der Feuerwehren zu Brand- und Hilfeleistungsseinsätzen 
  • Auskunftserteilung für hilfesuchende Bürger bezüglich Ärzte, Apotheken und kommunaler Notdienste (z. B. Wasserwerknotdienst)
  • Auskunftserteilung über Hilfsmöglichkeiten (z. B. Telefonnummern der Giftnotrufzentralen, Druckkammern etc.)

 

NOTRUF 112 

Gehörlosenfax - NOTRUF 112        /      Notfall-Telefax 112

 

 

 

 

 

zurück
Fachbereiche
Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz

E-Mail

Ansprechpartner
Carsten Lauer

Kreisbrandinspektor und Fachbereichsleitung

Tel: 06172 999 - 4700

Fax: 06172 999 - 9805

E-Mail

Stefan Sauer

Stellv. Fachbereichsleitung

Tel: 06172 999 - 4710

Fax: 06172 999 - 9805

E-Mail

Manfred Moos

Tel: 06172 999 - 4740

Fax: 06172 999 - 9805

E-Mail