Ein ganzes Bundsland in Aktion – Viele Säcke Müll wurden im Naturpark gesammelt

Datum: 11.09.2020
Nachhaltigkeitstag_Team-Naturpark_1 Nachhaltigkeitstag_TTS_Gruppenfoto

Foto 1: von links nach rechts: Landrat und Vorsitzender des Naturparks Ulrich Krebs, Naturparkführerin Barbara Greiner, Naturparkführer Christofer Neuhaus, FÖJ-ler (Freiwilliges Ökologisches Jahr) Elias Braunwarth, Stellvertretende Leitung des Naturparks Carolin Pfaff

Foto 2: von links nach rechts: vorne: Bürgermeister und 1. Vorsitzender von TTS Roland Seel, Mitarbeiterin Corinna Schmidt, erster Kreisbeigeordneter und Tourismusdezernent Thorsten Schorr

Hinten: FÖJ-ler (Freiwilliges Ökologisches Jahr) Elias Braunwarth, stellvertretende Leitung von TTS Nadine Schnitzer, Mitarbeiterin Sarah Karl, Mitarbeiterin Christine Klaas, Mitarbiter Marius David, Stellvertretende
Naturpark Taunus. Von Diemelstadt bis Wald-Michelbach, von Limburg an der Lahn bis Bebra, von der Großstadt Frankfurt bis zur kleinen Gemeinde Alheim – in ganz Hessen wird heute Nachhaltigkeit erlebbar. Unter dem Motto „Lebendig – Vielfältig – Nachhaltig: Unser Hessen in Stadt und Land“ setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Schulen, Kindergärten, Kommunen, Vereine und die Verwaltung mit über 700 Aktionen und Veranstaltungen ein starkes Zeichen für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft in Hessen. Auch der Naturpark Taunus ist mit einer Müllsammel-Aktion „Sammele den Naturpark sauber“ beteiligt.


Anlass dafür war nicht nur der Tag der Nachhaltigkeit, sondern auch das konstant hohe Aufkommen an Müll im Naturpark-Gebiet. Jede Kommune der sechs Naturpark-Landkreise wurde eingeladen, an der Aktion teilzunehmen und über den kommunalen Bauhof eine Abgabestelle in Form eines Containers o.ä. anzubieten. „Wir erhoffen uns, dass möglichst viele Menschen mitsammeln und wir so den Naturpark an vielen Stellen mehr reinigen können als das im Alltag möglich ist. So setzen wir ein deutliches Zeichen gegen die Vermüllung der Natur“, so Carolin Pfaff, stellvertretende Geschäftsstellenleiterin des Naturpark Taunus. In einer Kernaktion sammeln einige Naturparkführer gemeinsam mit den Umweltpaten Schmitten (UMPAS) im Gebiet des Feldbergplateaus ebenfalls mit. Der erste Vorsitzende des Naturpark Taunus, Landrat Ulrich Krebs war ebenfalls mit von der Partie und engagierte sich im Team des Naturparks. Die Gemeinde Schmitten stellte freundlicherweise einen Container zur Verfügung. Auch der touristische Dachverband Taunus Touristik Service e.V. (TTS) unterstützte tatkräftig und reinigte das Umfeld rund um den gemeinsamen Sitz von TTS und Naturpark – dem Taunus-Informationszentrum. „Es ist für uns selbstverständlich, dass wir uns an der Aktion beteiligen“, freut sich Nadine Schnitzer, stellvertretende Geschäftsführerin des touristischen Dachverbands. Auch das Team des TTS durfte sich über Unterstützung bei der Sammelaktion freuen. Roland Seel der erste Vorsitzende des Dachverbandes und Tourismusdezernet Thorsten Schorr halfen bei der Reinigung rund um das Taunus-Informationszentrum.

Viele weitere Kommunen und auch die Stadt Frankfurt nahmen an der Müllsammelaktion des Naturparks teil. Impressionen sind auf der Homepage des Naturparks einzusehen.


Die Hessische Umweltministerin Priska Hinz geht auch am 6. Hessischen Tag der Nachhaltigkeit wieder auf Tour, um die Vielfalt der Aktionen kennenzulernen und mit den Akteurinnen und Akteuren ins Gespräch zu kommen. Trotz der erschwerten Rahmenbedingungen und unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben ist es gelungen, mit rund 750 Aktivitäten im ganzen Land die Rekordzahl aus dem Jubiläumsjahr 2018 noch einmal zu übertreffen. Ein Blick in den Aktivitätenkompass zeigt, mit wieviel Kreativität und Freude die Hessinnen und Hessen die vielfältigen Facetten nachhaltiger Entwicklung präsentieren.

Hintergrund: 6. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit – eine Aktion der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen
Der 6. Hessische Tag der Nachhaltigkeit ist eine Aktion der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen. Der Gedanke dahinter: Nur wer weiß, was Nachhaltigkeit konkret bedeutet, kann auch selbst aktiv werden. Deshalb macht der Aktionstag alle Facetten nachhaltiger Entwicklung direkt vor der eigenen Haustür erlebbar.
Die Nachhaltigkeitsstrategie Hessen hat zum Ziel, Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gleichermaßen einzubinden, um das Leben in Hessen heute und in Zukunft ökologisch verträglich, sozial gerecht und wirtschaftlich leistungsfähig zu gestalten. Seit 2008 engagieren sich Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gemeinsam unter dem Dach der Nachhaltigkeitsstrategie Hessen.
Weitere

zurück