Kreisverwaltung hat geschlossen – Notfalltermine nach Absprache

Datum: 07.04.2020

Hochtaunuskreis. Das Landratsamt ist ab Mittwoch, 18.3., bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Bürger werden gebeten, von einem Besuch im Landratsamt abzusehen und für alle Belange, die nicht warten können, zuerst bei dem zuständigen Sachbearbeiter oder in der Zentrale anzurufen oder per Mail/ auf dem Postweg Kontakt zum Landratsamt aufzunehmen. Persönliche Vorsprachen sind grundsätzlich nur noch in Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache möglich.

Bereits vereinbarte Termine bleiben bestehen, müssen aber zuerst vom zuständigen Sachbearbeiter telefonisch bestätigt werden. Die Kontaktdaten finden sich auf der entsprechenden Korrespondenz des Kunden mit dem Landratsamt oder auf der Homepage der Kreisverwaltung (www.hochtaunuskreis.de). Es kann auch der Bürgerinfoservice unter oder 06172/999/0 kontaktiert werden.

Der Zugang ins Landratsamt ist nur noch über das Haus 3 möglich. Ein Sicherheitsdienst wird den Einlass koordinieren. Wer keinen abgesprochenen Termin vorweisen kann, muss leider abgewiesen werden. Besucher werden von den entsprechenden Sachbearbeitern in Haus 3 abgeholt. Zuvor müssen sich alle Besucher im Eingangsbereich die Hände desinfizieren. Notfalltermine sind nach Absprache möglich.

Die Kfz-Zulassungsstelle in Usingen ist ab Dienstag, 17.3., geschlossen, Fahrzeuge können weiter in Bad Homburg nach Terminabsprache zugelassen werden. Die Kunden des Händlerschalters werden nach Absprache weiter bedient. Das Büro des Ombudsmanns ist bis zum 19. April 2020 geschlossen ist. Die nächste Sprechstunde findet vorbehaltlich der aktuellen Entwicklungen der Corona-Lage voraussichtlich am Dienstag, 21. April 2020, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr statt.

Die Kantine im Landratsamt bleibt bis auf weiteres für externe Gäste geschlossen. Außerdem schließen das Taunusbad in Usingen sowie das Jugendbildungswerk in Usingen. Auch das Taunus Informationszentrum ist für den Publikumsverkehr geschlossen, aber per Mail und Telefon erreichbar. Alle kreiseigenen Sportstätten sind ab Mittwoch zu.

Landrat Ulrich Krebs bittet die Bürger um Verständnis für diese drastische Einschränkung der Serviceleistungen der Kreisverwaltung. „Wir handeln in bester Absicht, wir wollen Sie und uns vor dem Virus schützen. Nur wenn wir unsere sozialen Kontakte radikal reduzieren, können wir die Ausbreitung des Virus verlangsamen, bitte helfen Sie alle mit.“

zurück