Kunst Ausstellung „Alles für die Katz“ von Zeichen, Spuren und anderen Tatsachen von Katrin Paul auf Burg Kronberg eröffnet

Datum: 22.06.2020
Eröffnung Ausstellung K. Paul. Foto Dieter Schwer

Thorsten Schorr, Erster Kreisbeigeordneter des Hochtaunuskreises, hat am Samstag die erste Kunstausstellung dieses Jahres auf Burg Kronberg eröffnet. Präsentiert werden Arbeiten von Katrin Paul (Frankfurt a. M.), die 2019 mit dem Kunstpreis der Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung ausgezeichnet wurde.

„Wir freuen uns sehr, nun ein breiteres Spektrum neuester Werke von Katrin Paul zeigen zu können. Die beeindruckende Wandarbeit im Herbstsalon der Künstlergalerie Artlantis, die von der Jury für den Kunstpreis ausgewählt wurde, hat neugierig gemacht auf weitere Werke“, so Thorsten Schorr in seiner Begrüßungsrede.

Christoph Schütte, freier Journalist und Kunstkritiker aus Frankfurt, führte in das Werk der Künstlerin ein, die in einzigartiger Weise mit Papier experimentiert. Er war auch Mitglied der Jury, die im vergangenen Jahr die Preisträgerin für den Kunstpreis der Gern-ing-Stiftung ausgewählt hatte.

Papier ist geduldig und muss es auch sein, wenn es Katrin Paul in die Hände fällt. Papier wird von ihr gebissen, zerkratzt, zur Explosion gebracht - Flüssigkeiten darauf verschüttet und Material getreten und zerquetscht. Trotz dieser brachialen Vorgehensweisen entstehen stille, fast meditative Installationen, poetische Raumaneignungen und Anmutungen. Einige der nun gezeigten Exponate entstanden mithilfe von historischen Objekten aus der Burg Kronberg, so fanden etwa Alltagsgegenstände aus der Burgküche ungewöhnliche Verwendung.

„Der Ausstellungsraum auf Burg Kronberg ist ideal für diese ein-zigartige Präsentation“, bedankte sich Thorsten Schorr bei Martha Ried, der Vorsitzenden von Stiftung Burg Kronberg und Burgverein. Einen stimmungsvollen musikalischen Rahmen boten zwei junge Musiker des Emanuel Feuermann-Konservatoriums.

Die Ausstellung wird gezeigt bis zum 30. August 2020. Der Besuch ist an Samstagen und Sonntagen nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldung per Email bei Katrin Paul: ). Die Künstlerin wird anwesend sein, für Gespräche zur Verfügung stehen und gemeinsam mit dem Burgverein dafür Sorge tragen, dass alle Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung der Ansteckung mit Corona eingehalten werden.

zurück