Taunusbad öffnet wieder – mit strengen Regeln

Datum: 24.09.2020

Nach behördlicher Genehmigung darf das Usinger Hallenbad ab 3. Oktober wieder öffnen. Der Besuch des Taunusbades ist aufgrund der vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregelungen nur unter Einschränkungen möglich. "Die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln haben oberste Priorität. Um für unsere Gäste und Mitarbeiter ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten, führen wir die erforderlichen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten alle zwei Stunden durch", erklärt die Pressestelle des Hochtaunuskreises.

Höchstens 50 Gäste

Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, dürfen maximal 50 Badegäste im Taunusbad zeitgleich anwesend sein. Bei Betre-ten des Eingangsbereiches müssen die Hände desinfiziert wer-den, das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist im Eingangsbe-reich und in den Umkleiden Pflicht. Zur Einhaltung des Mindest-abstandes von 1,5 Metern werden beispielsweise die Anzahl der Spinde, Duschen und Waschbecken reduziert. Kontrolliert wird auch, dass die Abstände in den Becken gewahrt bleiben und die dort zulässige Personenzahl nicht überschritten wird.

Daten werden erfasst

Personen, die an Covid-19-Symptomen leiden oder kürzlich unmittelbaren Kontakt zu einem Erkrankten hatten, dürfen das Hallenbad nicht aufsuchen. Alle Besucher müssen ein Formular zur Kontaktnachverfolgung ausfüllen, welches für die Dauer von zwei Wochen aufbewahrt werden muss. Alle Grifflächen, wie beispielsweise Türgriffe, Sitzflächen und Toilettensitze werden in regelmäßigen Zeitfenster einer Wischdesinfektion unterzogen.

Das Taunusbad bittet die Gäste um Unterstützung und Verständ-nis sich an die neuen Bedingungen und Abläufe zu halten, damit die Öffnung und das Bestehen des Schwimmbades nicht gefähr-det wird. Nach Beendigung der Pandemieeinschränkungen wird das Hallenbad zu seinen "alten" Regelungen wieder zurückfinden.

Alle Dauerkartenbesitzer wird eine Verlängerung angeboten, da aktuell keine vollumfängliche Nutzung des Badebetriebes erfolgen kann.

 

Zusatzinformation:

Aufgrund der Beckengröße – es handelt sich um ein Sportbecken (25m x 10m) bestehend aus einem kombinierten rund 100 m² gro-ßen Nichtschwimmerteil und einem ca. 150 m² großen Schwim-merteil – den Umkleidekapazitäten und der überschaubaren All-gemeinflächen wurde die maximale Besucherzahl von 50 Perso-nen ermittelt. In einem ersten Schritt der Öffnung wird auf eine Pa-rallelnutzungen von Schulsport, Vereinsnutzung und öffentlichem Badebetrieb verzichtet.

 

Für den öffentlichen Badebetrieb steht das Taunusbad steht das Bad zur Zeit zeitlich eingeschränkt für den öffentlichen Besucherkreis zur Verfügung.

 

Außerhalb der Schulferien:

-Montags: 7 Uhr bis 07.45 Uhr

-Dienstag bis Freitags:  15 Uhr bis 16.30 Uhr

-Wochenende: 8 Uhr bis 14.30 Uhr

 

Während der Schulferien:

-Montags: 7 Uhr bis 12.30 Uhr

-Dienstag bis Freitag: 7 Uhr bis 16.30 Uhr

-Wochendende: 8 Uhr bis 14.30 Uhr

 

Sofern sich die Lage entspannt, kann in einem weiteren Schritt der Lockerung auch wieder eine Parallelnutzung zum Schul- und Vereinsbetrieb zugelassen werden.

zurück