Ulrich Krebs gewinnt Wahl zum Landrat mit 57,3 Prozent

Datum: 28.01.2018
Landratswahl 2018

Hochtaunuskreis. Ulrich Krebs (CDU) hat mit 57,3 Prozent der Stimmen im ersten Wahlgang die Wahl zum Landrat des Hochtaunuskreises klar gewonnen. Für den 49-Jährigen war es die zweite Wiederwahl. Ein respektables Ergebnis erreichte die Kandidatin der Grünen, Ellen Enslin, mit 27,4 Prozent. Die Politikerin war bereits 2006 einmal gegen Ulrich Krebs angetreten. Der Kandidat der FDP, Holger Gruppe, erreicht bei seiner ersten Landratskandidatur 15,3 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung am 28.1.2018 lag bei 29,7 Prozent.

 Landrat Krebs freute sich über das Wahlergebnis und dankte den Bürgerinnen und Bürgern des Hochtaunuskreises für ihre Unterstützung seiner Politik und ihr Vertrauen in seine Person. „Ich werde mich weiter mit aller Kraft für unseren Hochtaunuskreis und seine Menschen einsetzen“, sagte Krebs. Wie im Wahlkampf verkündet, wolle er die großen Themen Infrastruktur/Verkehr, Schulbau, Wohnraum und Gesundheitsversorgung neben vielen anderen Aufgaben für den Kreis voranbringen.

 Seiner Partei und seinem Wahlkampfteam dankte Krebs für die tatkräftige Unterstützung in den vergangenen Wochen und Monaten.

 Das Bild zeigt Wahlgewinner Ulrich Krebs (CDU), Ellen Enslin von den Grünen (Mitte) und Holger Grupe von der FDP (rechts).

Bildquelle: Hochtaunuskreis

zurück