Inhalt

Verpflichtungserklärung

Leistungsbeschreibung

Mit der Abgabe einer Verpflichtungserklärung werden die Kosten für den Lebensunterhalt eines Ausländers übernommen, um diesen zu einem Aufenthalt in Deutschland zu verhelfen, wenn er selbst nicht über ausreichende Mittel verfügt. Bei Eintritt des Verpflichtungsfalles sind sämtliche öffentliche Mittel zu erstatten, die für dessen Lebensunterhalt einschließlich der Versorgung mit Wohnraum und der Versorgung im Krankheitsfall und bei Pflegebedürftigkeit aufgewendet werden. Der Verpflichtungsgeber kann eine natürliche oder eine juristische Person sein.


Regionale Ergänzung:

Sie können jetzt auch die Online-Antragstellung für eine Verpflichtungserklärung der Stadtverwaltung Bad Homburg v. d. Höhe nutzen (s. Links und Downloads).

Eine vollständige Online-Bearbeitung ohne Vorsprache kann nur erfolgen, wenn Sie sowohl ePay als auch die eID-Funktion Ihres Ausweisdokumentes verwenden. Die Verpflichtungserklärung wird Ihnen dann postalisch zugeschickt.

Sollten Sie lediglich ePay benutzen, so können Sie alle Informationen und Dokumente in dem Online-Prozess hochladen; für einen Abholtermin werden wir Sie telefonisch zeitnah kontaktieren.

Da eine Zahlung per ePay im Voraus erforderlich ist, können Sie weiterhin auch ohne Nutzung einer Online-Bezahlfunktion telefonisch einen Termin zur Antragstellung vereinbaren.

Weitere Informationen

Hinweis

Bitte wählen Sie Ihren Wohnort aus, damit die für Sie zuständige Stelle sowie alle verfügbaren Informationen angezeigt werden können.

zurück
Seite als PDF anzeigennach oben