Zahnärztlicher Dienst

Mädchen putzt Zähne

Die zahnmedizinische Gruppenprophylaxe nach § 21 SGB V (fünftes Sozialbuchgesetz) umfasst Maßnahmen zur Erhaltung, Förderung und Verbesserung der Mundgesundheit:

Vorsorgeuntersuchungen ermöglichen eine flächendeckende Untersuchung der Schulkinder auf Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen und zur Kariesrisikoeinstufung. Dabei werden nicht nur kariöse Zähne, sondern auch Kiefer- und Zahnfehlstellungen erkannt.

Schutzmaßnahmen, wie zum Beispiel Versiegelung der der Backenzähne, werden angeregt und die Kinder zum regelmäßigen Zahnarztbesuch motiviert.

Der Unterricht im Klassenverband behandelt altersgerecht Themen wie:

  • Mundhygiene - die Kindern üben richtiges Zähneputzen
  • Ernährung - gesundes Pausenfrühstück, wann kann man "naschen"
  • Kariesentstehung - wie kann man Karies verhindern
  • Zahnaufbau - wie sieht das Innere eines Zahnes aus

Elternabende an Grundschulen informieren die Erziehungsberechtigten über kindgerechte Mundhygiene, Ernährung, Fluoridierung und Versiegelung der Zähne.

Die Jugendzahnärztin ist für alle Grund- und Förderschulen im Hochtaunuskreis zuständig.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Jugendzahnpflege Hessen

Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK)

Verein für Zahnhygiene e.V.

Informationsstelle für Kariesprophylaxe

 

 

 

zurück

Sprechzeiten
Montag

13.30 Uhr - 16.00 Uhr

 

Dienstag

13:30 Uhr - 16:00 Uhr

 

 

 

 

Fachbereiche
Gesundheitsdienste, Veterinärwesen und Verbraucherschutz
Ansprechpartner
Dr. Reingard Ringel

Zahnärztin

Tel: 06172 999 - 5861

Fax: 06172 999 - 9815

E-Mail

Heike Fischer-Spitz

Zahnärztliche Assistenz

Tel: 06172 999 - 5862

Fax: 06172 999 - 9815

E-Mail