int(1576197734)

Kunstpreis der Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung

DSC_6173

Die Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung zur Förderung von Kunst und Kultur im Hochtaunuskreis ist seit 2011 Trägerin des Kunstpreises zum "Bad Homburger Herbstsalon", welchen der Kunstverein Bad Homburg Artlantis alle zwei Jahre ausrichtet. Eine fachlich besetzte Jury entscheidet über die beste Arbeit der Ausstellung für den mit 2.000 Euro dotierten Kunstpreis.

2019 wurde der Kunstpreis der Johann-Isaak-von-Gerning-Stiftung an Katrin Paul verliehen.

Bad Homburger Herbstsalon

Der Kunstverein Bad Homburg Artlantis greift die Tradition der Pariser Herbstsalons, der "Salons d' Automne", auf. Diese Präsentationen fanden ab 1903 im Grand Palais statt mit der Absicht, alle Tendenzen der modernen Malerei zu zeigen. Berühmt wurde der Herbstsalon durch die Ausstellung von 1905, in der man die Arbeiten von Matisse und seinen Freunden zeigt und der Begriff des Fauvismus geprägt wurde. Seit dieser Zeit haben Herbstsalons eine lange und spannende Tradition in der Geschichte der Kunst.

In der Künstlergalerie Artlantis fand 2005 der erste Herbstsalon statt. Hierzu sind die Vereinsmitglieder aufgefordert, Kunstschaffende einzuladen, deren Arbeiten ihnen nahe sind und die sie für wichtig halten. Somit wird die Vielfalt künstlerischen Denkens innerhalb des Vereins reflektiert und in einer Ausstellung erfahrbar. Eine solch facettenreiche Auswahl spiegelt zeitgenössische moderne Kunst der nationalen wie internationalen Ebene.

Kunstverein Bad Homburg Artlantis e.V.

Der Kunstverein Bad Homburg Artlantis wurde 1948 unter dem Namen Künstlerbund Taunus gegründet. Zu den Mitgliedern zählen seither Kunstschaffende sowie zahlreiche Kunstinteressierte. 1996 eröffnete der Verein die Galerie Artlantis in den Räumen einer ehemaligen Kartonagenfabrik im Bad Homburger Stadtteil Dornholzhausen. 2016 konnte mit einigen besonderen Ausstellungen das 20jährige Bestehen gefeiert werden. Mit seinen vielfältigen Initiativen möchte der Verein den Kontakt zwischen Kunstfreunden und Künstlern fördern, Künstler bei ihrem Schaffen unterstützen und zum Verständnis zeitgenössischer Kunst beitragen.

zurück
Fachbereiche
Kultur
Ansprechpartner
Cornelia Kalinowski

Stellv. Fachbereichsleiterin

Tel: 06172 999 - 4614

Fax: 06172 999 - 9811

E-Mail

Links