Jahrbuch Hochtaunuskreis

Anfang Dezember erscheint jährlich der neue Band in der Jahrbuchreihe des Hochtaunuskreises. Die Redaktion hat der Fachbereich Kultur.
Hier die Fokusthemen der jüngsten Ausgaben:

  • Jahrbuch 2021: Der Taunus nach Krieg und Revolution
  • Jahrbuch 2020: Literatur
  • Jahrbuch 2019: Frauen in der Gesellschaft
  • Jahrbuch 2018: Landwirtschaft
  • Jahrbuch 2017: Kur und Fremdenverkehr

1993 erschien das erste schmale Buch dieser Publikationsreihe, initiiert und redaktionell betreut von der damaligen Kreisheimatpflegerin Dr. Angelika Baeumerth. Damit war ein Forum geschaffen, wo die stets engagierten, regionalen Geschichtsforscher und Wissenschaftler die Ergebnisse ihrer Recherchen veröffentlichen konnten.

Ähnlich wie durch die Jahresringe Bäume mit der Zeit immer stattlicher werden, sind auch die Jahrbücher mit der Zeit gewachsen und haben an Umfang gewonnen. Und so spiegeln sich hier wichtige Ereignisse und interessante Aufsätze zur Regionalgeschichte. Besonders erwähnenswert sind die zahlreichen Beiträge zur Geschichte der Römer, zur Saalburg und zur Nominierung des Limes als UNESCO-Weltkulturerbe.

Zur Übersicht und als Hilfe bei der Suche nach bestimmten Themen gibt es hier ein Gesamtverzeichnis aller Jahrbuchbeiträge seit dem ersten Band.

Die Jahrbücher Hochtaunuskreis sind erhältlich im Buchhandel und im BürgerInfoService der Kreisverwaltung.

Die Reihe findet sich selbstverständlich auch in jeder Stadtbibliothek des Hochtaunuskreises.
Einen Überblick über weitere Veröffentlichungen des Fachbereichs Kultur finden Sie hier.

zurück
Seite als PDF anzeigennach oben