Fairtrade-Landkreis

Das Label Fairtrade steht für Nachhaltigkeit und den Abbau von sozialer Ungerechtigkeit. Der Hochtaunuskreis trägt den Titel Fairtrade-Landkreis. Unser Ziel ist es, einen Entwicklungsbeitrag zu leisten und das Leben der an der Produktion beteiligten Menschen und Familien in den Anbauländern zu verbessern (Geschlechtergerechtigkeit, faire Preise, faire Bezahlung, Verhinderung von Kinderarbeit  und vieles mehr).


Seit dem Jahr 2020 ist der Hochtaunuskreis als Fairtrade-Landkreis ausgezeichnet.

Wir engagieren uns seit dem an der Umsetzung der Fairen Idee und für einen nachhaltigeren Konsum der Bürger*innen im Hochtaunuskreis.Unterstützt werden wir von vielen Mitarbeitenden aus den Kommunen, von Bildungsträgern, von Kirchen und Vereinen und von vielen Gastronomiebetrieben und Einzelhandelsgeschäften.


Für was steht Fairtrade?

Fairtrade steht für gerechte Handelsbedingungen und hat zum Ziel, dass die Produzenten in ihren Herkunftsländern über existenzsichernde Lebensgrundlagen verfügen und Ihre Zukunft selbstbestimmt gestalten können. Die wichtigsten Kriterien des Fairen Handels sind das Verbot von illegaler Kinderarbeit und Zwangsarbeit, die Schaffung menschenwürdiger Arbeitsbedingungen und garantierte Mindestpreise.

Weitere Informaationen finden Sie unter dem Link: Fairtrade Deutschland                                                                           


Fairtrade und Regional

Neben der Versorgung mit Fairtrade zertifizierten Lebensmitteln liegt uns als Landkreis auch die regionale Wertschöpfung sehr am Herzen. Wir wollen die Nachhaltigkeit bei uns im Hochtaunuskreis fördern.

Unser Auftrag ist es, die Menschen im Hochtaunuskreis dazu zu ermuntern fair-gehandelte und heimische Produkte zu verwenden. Dies tun wir unter anderem in Kooperation mit anderen ausgezeichneten Partner.

Diese sind: Die Stadt Bad Homburg und die Stadt Oberursel sind als Fairtrade-Towns zertifiziert.

Das Kaiserin-Friedrich-Gymnasium, die Feldbergschule und die Integrierte Gesamtschule Stierstadt wurden jeweils als Fair-Trade-School zertifiziert.

Gemeinsam wollen wir tolle Ideen entwickeln und zum Mitmachen in den Kommunen des Hochtaunuskreises animieren.


Fairer Einkaufs- und Gastronomieführer

Wir haben einen Fairen Einkaufs- und Gastronomieführer erarbeitet. Diesen können Sie kostenlos bestellen über leitstelle-integration@hochtaunuskreis.de.



Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Fairtrade Produkte sind ein Schritt hin zu einer nachhaltigeren Lebensweise. Kennen Sie die SDG's (sustainable development goals)? Das sind die 17 Ziele der Nachhaltigkeit, die von den Vereinten Nationen beschlossen wurden. Die SDG's integrieren neben der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung auch ökologische Nachhaltigkeit. Wir alle können einen Beitrag zum Erreichen dieser Ziele leisten.

Das sind die Nachträglichkeitsziele der Vereinten Nationen.

Wir haben Sitzwürfel zu diesem Thema und auch den Ökologischen Fußabdruck als Bildungsmaterial. Diese können Sie gerne für eine Veranstaltung bei uns ausleihen. Kontaktieren Sie uns.



Wir freuen uns, wenn auch Sie Interesse an der Mitarbeit in einem Projekt haben. Melden Sie sich einfach bei der Leitstelle Integration.

zurück
Seite als PDF anzeigennach oben