Auftaktveranstaltung Unternehmerforum Hochtaunus - ein voller Erfolg

Datum: 24.03.2017
Unternehmerforum Hochtaunus 2017

Die Auftaktveranstaltung „Unternehmerforum Hochtaunus“, die am gestrigen Abend im Foyer des Gastgebers und Initiators Dr. Dornbach Treuhand GmbH unter dem Motto „von Unternehmern für Unternehmer“ stand und die Bedeutung der Leitlinie „von der Praxis für die Praxis“ unterstrich, war ein voller Erfolg. Mit rund 160 Unternehmerinnen und Unternehmern ging die neue Meeting-Plattform an den Start. Das Unternehmerforum Hochtaunus ist eine neue Plattform der Wirtschaftsförderung des Hochtaunuskreises in Kooperation mit der IHK Frankfurt am Main und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft. Jedes Jahr werden an verschiedenen Firmenstandorten im Landkreis Veranstaltungen organisiert, bei denen Unternehmerinnen und Unternehmer oder deren Kooperationspartner mit Branchenpersönlichkeiten oder Experten aus Fachgebieten zusammentreffen.

Landrat Ulrich Krebs begrüßte als Schirmherr der Veranstaltung die zahlreichen Gäste und unterstrich in seiner Rede die enorme Bedeutung des Mittelstandes für den Wirtschaftsstandort Hochtaunus. Zugleich betonte der Landrat, dass die ins Leben gerufene Plattform als Chance für die hiesigen Unternehmen zu sehen sei. Unternehmen werden motiviert, miteinander in Kontakt zu treten und Netzwerke aufzubauen. Aus Kontakten können so möglicherweise gute betriebliche Kooperationen entstehen. Das Unternehmerforum Hochtaunus möchte hierbei maßgeblich unterstützen.

Ronny Wolf von der Commerzbank sorgte mit seinem Vortrag zum Thema „Computerkriminalität im Firmenkundengeschäft und der Täuschung des Mitarbeiters“ für bestätigendes Nicken im Publikum. Mit welchen Tricks es bereits gelungen ist, Mitarbeiter im Auftrag des Chefs zu Millionenüberweisungen zu bringen, scheint schier unglaublich aber wahr. Zum Ende der Veranstaltung wurde das Thema um Erfahrungsberichte aus der Polizeipraxis durch Axel Schröder vom Hessischen Landeskriminalamt abgerundet. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern bekamen den Rat bei Computerkriminalität sofort zu Handeln und Sicherheitsbehörden einzubinden.

Bereichert wurde der Abend durch eine sogenannte „Connect Runde“, bei der sich jeweils vier Unternehmer in einem 15 minütigen Gespräch vorstellten und direkt austauschen konnten. So wurde das Netzwerken branchenübergreifend angestoßen und zu persönlichen Gesprächen angeregt. Die Veranstaltung begann um 18 Uhr und ging bis in die späten Abendstunden.

Das Projektteam bestehend aus der Wirtschaftsförderung des Kreises, Natascha Ramadanovic, der IHK Frankfurt am Main, Valentina Scheu und dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft Hochtaunus, Hans-Peter Neeb waren rundum zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung und werteten diese als vollen Erfolg. Das nächste Unternehmerforum Hochtaunus wird im Herbst stattfinden und rechtzeitig angekündigt.

Weitere Informationen werden sodann auf der Webseite des Hochtaunuskreises unter www.hochtaunuskreis.de, Bereich Wirtschaftsförderung veröffentlicht.

 

 

zurück