Waffen - und Sprengstoffrecht

Die Waffenbehörde bearbeitet nicht nur die von Ihnen gestellten Anträge. Sie ist zudem verpflichtet, Waffeninhaber in bestimmten Fristen einer wiederkehrenden Zuverlässigkeitsprüfung zu unterziehen, Ordnungswidrigkeitsverfahren durchzuführen bzw. erteilte Erlaubnisse zu widerrufen oder zurückzunehmen.

Um die sichere Aufbewahrung der Waffen bei Ihnen vorort zu prüfen, sind unsere Sachbearbeiter auch außer Haus tätig. Daher bitten wir Sie, für Ihre persönlichen Vorsprachen um vorherige Terminabsprache.

 

So Sie persönlich mit uns sprechen wollen, finden Sie uns im Haus 1, 3. OG, Zimmer 324 und 326.

 

AUS AKTUELLEM ANLASS - INFORMATION ZU DEN WAFFEN_IDs:

Die Identifikationsnummern bestehen bereits seit 2013.

Entgegen den Ausführungen in den Medien ist es nicht erforderlich über sämtliche ID-Nummern zu verfügen. Dies ist in einzelnen Fällen nur dann relevant, wenn eine Waffe an einen Händler überlassen, zur Reparatur o.ä. abgegeben wird.

Die Identifikationsnummern zu Ihrer Person und zur jeweiligen Erlaubnis finden Sie im oberen Bereich auf der Innenseite Ihrer Waffenbesitzkarte. Die Nummern der jeweiligen Waffe werden ab September 2020 dann im einzelnen Bedarfsfall kommuniziert. Der Hochtaunuskreis versendet keine Datenblätter. Bitte sehen Sie daher von diesbezüglichen Anfragen ab.

 

 

zurück

Auf Wunsch ist eine persönliche Vorsprache nach Vereinbarung möglich.

 

Termine können ausschließlich unter: oder telefonisch unter 06172 / 999 - 4833 oder 4834 verabredet werden.

 

 

Fachbereiche
Ordnungs-, Straßenangelegenheiten und Verwaltungsservice
Ansprechpartner
Svetlana Deibel

Tel: 06172 999 - 4834

Fax: 06172 999 - 9824

E-Mail

Carsten Scherf

Tel: 06172 999 - 4840

Fax: 06172 999 - 9824

E-Mail

Desiree Schröter

Tel: 06172 999 - 4833

Fax: 06172 999 - 9824

E-Mail